Sprüche, Wünsche & Grüße

Ostergrüße: Beispiele & Ideen für Grüße, Zitate & Gedichte

Viele Menschen assoziieren das Osterfest mit dem Beginn der Frühlingszeit. Und diese Verbindung kommt auch nicht von ungefähr. Denn Ostern ist zwar in erster Linie ein christliches Fest. Allerdings verkörpert die Osterzeit ebenfalls das Frühlingserwachen und den farbenfrohen Aufbruch der Natur. Tausende an Menschen entwickeln Frühlingsgefühle, die dem Erwachen der Natur gleichen und positive Emotionen auslösen. Diese Gefühlsexplosion motiviert viele Menschen dazu, andere an diesen positiven Gefühlen teilhaben zu lassen. Deshalb können Sie auch die Gunst der Stunde nutzen, um Ihre Freunde, Kollegen oder Verwandten an Ostern mit kleinen Präsenten oder Ostergrüßen zu erfreuen. Denn bei einem Ostergruß zählt der Gedanke. Daran freuen sich andere Menschen ganz besonders.

Ostergrüße: Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt!

Möchten Sie, dass Ihre Ostergrüße pünktlich im Briefkasten Ihrer Mitmenschen landen? Dann sollten Sie auch nicht zu lange zögern. An Ostern reihen sich mehrere Feiertage aneinander. Auch im Vorfeld ist die Post häufig überlastet. Deshalb gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie Ihre Ostergrüße schon einige Tage vor Beginn des Osterfests übersenden. Einen anderen Zeitpunkt sollten Sie natürlich wählen, wenn Sie digitale Ostergrüße bevorzugen. Dann genügt es, die Mitteilungen am Ostersonntag oder Ostermontag zu übersenden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie andere Menschen mit Ihren Ostergrüßen erfreuen können. Doch eines gilt für alle Medien. Die Osterzeit ist eine bunte Zeit. Ebenso farbenfroh wie die Frühlingszeit sollten deshalb auch Ihre Grüße sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für eine E-Mail, SMS, WhatsApp-Nachricht, einen Brief oder eine Karte entscheiden. Außerdem ist das Osterfest eine gute Gelegenheit, um seine Liebsten auch mal wieder anzurufen. Diese Geste wird insbesondere andere Familienmitglieder gewiss erfreuen.

Ostergrüße per Postkarte: Der Klassiker

Eine Osterkarte ist noch immer die klassischste Form, um Ostergrüße zu vermitteln. Außerdem verspricht ein Brief oder eine Karte die beste Gelegenheit, um der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Natürlich ist es bei diesem Ostergruß in Papierform günstig, Briefpapier oder Grußkarten mit klassischen Ostermotiven auszuwählen. Wer die Grußkarte außerdem handschriftlich verfasst, fügt den Grüßen automatisch eine persönliche Note bei. Sind Sie sich nicht sicher, welche Worte Sie an Ihre Freunde oder Bekannten richten möchten? Dann bieten wir Ihnen die nötige Inspiration.

Ostergrüße über moderne Medien wie WhatsApp

Möchten Sie die Ostergrüße per E-Mail, SMS oder WhatsApp versenden, können Sie Ihre Botschaft ebenfalls individuell gestalten. Eine gute Idee ist ein witziges Osterporträt von Ihnen oder anderen bekannten Personen, die mit Hasenohren oder anderen Ostersymbolen verziert sind. Eine andere Idee sind Darstellungen, die die gesamte Familie abbilden. Außerdem bietet der WhatsApp-Messenger die Möglichkeit, Sprachnachrichten zu verfassen. Wer hingegen das geschriebene Wort bevorzugt, kann die Texte mit thematisch passenden Smileys aufwerten.

Die Osterzeit und ihre Symbole

Ostersymbole sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Ostergrußes. Bei der Umsetzung dieser Motive in Ostergrüße sind Ihnen dabei nur wenige Grenzen gesetzt. Fügen Sie Fotos in E-Mails ein oder übersenden Sie Smileys in WhatsApp-Nachrichten. Diese Gesten zaubern den Grußempfängern gewiss ein Lächeln aufs Gesicht. Doch noch schöner und individueller sind selbstgemalte Bilder, die eine Grußkarte verzieren. Je mehr Ostersymbole eine Grußkarte verzieren, desto hübscher sind die Ostergrüße natürlich anzusehen. Doch welche Symbole verkörpern die Osterzeit im Einzelnen?

Tierisch niedlich: Der Osterhase

Seit Generationen erfreut sich der Osterhase als Motiv für die Osterzeit großer Beliebtheit. Waren in der Vergangenheit auch tierische Symbole wie der Hahn in Böhmen oder der Kuckuck in der Schweiz verbreitet, hat sich der Hase mittlerweile weltweit als tierisches Symbol durchgesetzt. Inzwischen ist es Tradition, dass Kinder die Osterzeit mit der Vorstellung verbinden, dass das Tier Ostereier und andere kleine Geschenke im Garten versteckt. Dann dürfen sich die Jungen und Mädchen am Ostersonntag auf die Suche nach den kleinen Präsenten begeben.

Einfach kunterbunt: Die Ostereier

Das Osterei ist vermutlich eines der bekanntesten Symbole des Osterfests. Seit vielen Jahrhunderten haben sich farbenfroh gestaltete Eier als Dekoobjekt für die Osterzeit durchgesetzt. Hierfür werden zumeist Eier ausgeblasen oder hart gekocht. Dann nutzen Groß und Klein die Gelegenheit, um die Eier entweder zu färben oder bunt zu bemalen. Ausgeblasene Ostereier sind beliebte Dekorationselemente. Im Gegensatz dazu sind die hart gekochten Speisen zum Verzehr geeignet. Wer anderen Menschen zur Osterzeit eine Freude bereiten möchte, kann die Ostereier auch einfach dazu verschenken.

Das Osterlamm: Ein Symbol mit religiösem Hintergrund

Auch ohne das Osterlamm ist die Osterzeit heutzutage nicht mehr vorstellbar. Das lebensfrohe Tierkind steht ebenso wie der Frühling für den Beginn neuen Lebens und reine Unschuld. Doch der eigentliche Ursprung dieses Symbols hat eine ganz andere Bewandtnis. Im Alten Testament wurde das Lamm als Opfertier beschrieben, das den Opfertod Jesu symbolisierte. Deshalb gibt es heute noch immer viele Abbildungen des Lamms mit einer Siegesfahne, da das Tier – ähnlich wie Jesus – wieder auferstehen soll und somit über den Tod siegt.

Der Frühling: Die Zeit des Erwachens

Es wurde bereits mehrfach erwähnt, dass die Osterzeit die Zeit des Erwachens symbolisiert. Deshalb kommen als Ostersymbole eigentlich auch all die Motive in Betracht, die in irgendeiner Weise mit dem Frühling in Verbindung stehen. Ob zwitschernde Vögel, die strahlend gelbe Sonne, fleißige Bienen, zartgrünes Gras, blühende Bäume, kunterbunte Schmetterlinge oder farbenfrohe Blumen – all diese Symbole stehen sinnbildlich für das Frühlingserwachen. Eine spezielle Osterblume ist übrigens die gelbe Narzisse. Denn diese ebenfalls als Osterglocke bezeichnete Pflanze blüht zumeist um die Zeit des Osterfests. Deshalb ist die Osterglocke auch ein christliches Symbol, das – ebenso wie das Osterlamm – für die Wiederauferstehung Jesu steht. Denn zuerst war die gelbe Narzisse im Erdboden verschwunden und taucht dann wie von Zauberhand wieder auf.

In Feierlaune beim Osterfeuer

Zumeist wird das Osterfeuer am Karsamstag entzündet. Allerdings gibt es auch keinen fest vorgeschriebenen Tag, an dem das Osterfeuer zelebriert wird. Dieses traditionelle Symbol geht vermutlich auf die Vorstellung zurück, dass viele Nächte in der Frühlingszeit noch relativ kühl sind. Diese Kälte soll allerdings durch den symbolischen Empfang des Frühlings vertrieben werden. Ebenso wie die Sonne, steht das Feuer für Wärme. Diese Wärme soll die Menschen auch in kalten Nächten beschützen.

Tipps für kleine Ostergeschenke

Haben Sie Ihre Ostergrüße mit den passenden Symbolen verziert, können Sie nun überlegen, ob Sie den Wünschen auch ein kleines Geschenk beilegen. In der Geschäftswelt ist es sogar üblich, geschäftliche Kontakte auf diese Weise zu pflegen. Von Osteranhängern im Miniformat über Teebeutel mit Frühlingsdüften bis hin zu kleinen Schokoladengeschenken – der Auswahl sind hierbei nur wenige Grenzen gesetzt. Zudem freuen sich gewiss auch Freunde und Bekannte über kleine Aufmerksamkeiten zur Osterzeit. Klassische Ostergeschenke sind Süßigkeiten oder Schokoladen-Osterhasen. Allerdings sind bei der Gestaltung der Präsente der Kreativität nur wenige Grenzen gesetzt. Kleine Bilder für die Fensterscheibe oder kleine Dekoartikel erfreuen sich nicht nur großer Beliebtheit. Zugleich passen diese kleinen Geschenke sogar problemlos in Grußkarten hinein.

Apropos Grußkarte: Welche Osterwünsche dürfen es denn sein?

Gewiss fällt es dem einen oder anderen gar nicht so leicht, die passenden Osterwünsche zu formulieren. Auf der Wunschliste dürfen „angenehme und schöne Feiertage“ oder „ein fleißiger Osterhase“ natürlich nicht fehlen. Doch noch schöner ist es natürlich, seine Mitmenschen mit individuellen Texten zu überraschen. Doch auch diese Wünsche könnten Ihren Mitmenschen beim Ostergruß ein Lächeln aufs Gesicht zaubern:

  • wunderschöne sonnige Tage
  • eine entspannte Zeit mit der Familie
  • leckere Süßigkeiten (wie Schokolade)
  • erholsame und entspannte Feiertage
  • ganz viele bunte Ostereier
  • viel Freude
  • alles Liebe
  • alles Gute
  • nur das Beste
  • viel Erfolg auf der Suche nach den Ostereiern und anderen kleinen Geschenken

Mustertexte für Ostergrüße

Fehlen Ihnen dennoch die passenden Ideen für den perfekten Ostergruß? Dann sind Ihnen diese Mustertexte gewiss eine große Hilfe. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf oder nutzen Sie unsere Mustervorlagen, um den perfekten Ostergruß zu formulieren.

  1. Liebe Familie .., ich wünsche euch glückliche und frohe Osterfeiertage. Genießt die freien Tage, erfreut euch an der warmen Frühlingssonne und erholt euch zusammen mit euren Liebsten. Herzliche Grüße von …
  2. Zur Osterzeit erwacht die Natur wieder zum Leben. Die Vögel zwitschern und alles beginnt zu grünen. Deshalb übersenden wir euch die ersten Sonnenstrahlen und wünschen euch eine glückliche, erholsame Frühlingszeit mit vielen farbenfrohen Frühlingsblumen. Herzliche Ostergrüße von …
  3. Liebe Familie …, wir wünschen euch allen ein gesegnetes, frohes und erholsames Osterfest. Österliche Grüße von …
  4. Liebe Familie …, wir wünsch euch ein frohes Osterfest, einen fleißigen Osterhasen, viele Schokoladeneier, einen kunterbunten schönen Frühlingsanfang, sonniges Wetter, entspannte Feiertage und eine erholsame Zeit mit der Familie
  5. Ich wünsche euch allen ein gesundes und fröhliches Osterfest. Frühlingshafte Ostergrüße von …
  6. Die Osternacht im Kerzenschein, so müsst‘ es immer sein. Liebe Ostergrüße von …
  7. Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes friedliches Osterfest und dass der Osterhase in seiner Eile nicht an eurem Garten vorbeihoppelt. Herzliche Ostergrüße von …
  8. Wir hoffen, dass Ihr das Osterfest in vollen Zügen genießt: Eier auspusten und bemalen oder mit Zwiebelschalen färben, das Haus mit frühlingshaften Figuren und Anhängern dekorieren, Schokoladeneiner und -hasen suchen, die der Osterhase liebevoll versteckt hat (na klar, wer sonst?), den Tag im Kreise der Familie genießen und sich an den allgegenwärtigen Frühlingsboten erfreuen… – wir wünschen Euch ein traditionelles und dennoch unvergessliches Osterfest!

Individuelle Ostergrüße: Die schönsten Vorschläge

Die nachfolgenden Ostergrüße sind gewiss ein wichtiger Anhaltspunkt für Sie, um Ihre Mitmenschen an den Osterfeiertagen zu überraschen. Besonders empfehlenswert ist ein gelungener Mix aus diesen Ostergrüßen und Ihren persönlichen Wünschen. Denn dadurch sind die Ostergrüße natürlich noch individueller. Eine gute Idee für Ostergrüße sind beispielsweise Zitate oder Gedichte.

Die schönsten Osterzitate

Eigentlich sind Zitate zwar nichts anderes als klassische Ostersprüche. Allerdings ist deren inhaltliche Aussage zumeist auch wesentlich höher und tiefsinniger. Häufig sind berühmte Zitate ein Ausdruck von Lebensweisheiten. Deshalb sind Osterzitate insbesondere für geschäftliche Kontakte empfehlenswert. Allerdings sind die meisten Zitate relativ kurz. Deshalb ist es empfehlenswert, diese Botschaft auf einer Seite der Grußkarte zu verewigen. Danach bietet die andere Seite der Karte genügend Platz, um persönliche Grußbotschaften darauf zu verewigen.

  1. Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln. (Dietrich Bonhoeffer)
  2. Das Osterlicht ist der Morgenglanz nicht dieser, sondern einer neuen Erde. (Gertrud von Le Fort)
  3. Ostern ist das Siegesfest des ewigen Lebens. (Gertrud von Le Fort)
  4. Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht. (Friedrich von Bogelschwingh)
  5. Wer die Osterbotschaft gehört hat, der kann nicht mehr mit tragischem Gesicht herumlaufen und die humorlose Existenz eines Menschen führen, der keine Hoffnung hat. (Karl Barth)
  6. Wer den „stillen Freitag“ und den Ostertag nicht hat, der hat keinen guten Tag im Jahr. (Martin Luther)
  7. Ostern ist die Zukunft des Menschen. Hier wird er wieder der Mensch, wie er geplant war. (August Everding)
  8. Es ist das Osterfest alljährlich, für den Hasen recht beschwerlich. (Wilhelm Busch)
  9. Vom Eise befreit sind Strom und Bäche. Durch des Frühlings holden, belebenden Blick, Im Tale grünet Hoffnungsglück; Der alte Winter in seiner Schwäche Zog sich in rauhe Berge zurück. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die schönsten Ostergedichte

Ostergedichte erschaffen nicht nur eine frühlingshafte Atmosphäre. Häufig regen die Worte berühmter Autoren auch zum Nachdenken an. Doch im Gegensatz zu einem Zitat sind Gedichte zumeist wesentlich länger. Genauso wie Zitate sind Ostergedichte deshalb sehr gut für Ostergrüße mit Geschäftspartnern und anderen seriösen Kontakten geeignet. Zudem sind einige diese österlichen Grüße gewiss ebenfalls für ältere Generationen interessant.

  1. Das weiß ein jeder, wer´s auch sei, gesund und stärkend ist das Ei. (Wilhelm Busch)
  2. Zur OsterzeitDie ganze Welt, Herr Jesus Christ,
    zur Osterzeit jetzt fröhlich ist.Jetzt grünet, was nur grünen kann,
    die Bäum` zu blühen fangen an.So singen jetzt die Vögel all.
    Jetzt singt und klingt die Nachtigall.Der Sonnenschein jetzt kommt herein
    und gibt der Welt ein` neuen Schein.

    Die ganze Welt, Herr Jesus Christ,
    zur Osterzeit jetzt fröhlich ist.

    (Friedrich Spee von Langenfeld)

  3. Er ist’sFrühling läßt sein blaues Band
    Wieder flattern Durch die Lüfte;
    Süße, wohlbekannte Düfte
    Streifen ahnungsvoll das Land.
    Veilchen träumen schon,
    Wollen balde kommen.
    – Horch, von fern ein leiser Harfenton!
    Frühling, ja Du bist’s!
    Dich hab’ ich vernommen!
    (Eduard Mörike)
  4. OsterbitteKomm, du helle Ostersonne,
    Brich hervor mit deinem Glanz,
    Füll mit hoher Luft und Wonne
    Unser Herz und Leben ganz!Laß dein Licht die Nacht durchdringen,
    Die den Geist gefangen hält,
    Daß wir neu empor uns schwingen
    Aus dem dunklen Grab der Welt!Treibe alles finstre Wesen
    Aus der kranken Seele fort;
    Laß sie gänzlich neu genesen,
    Führ sie in den Friedensport!Fröhlich laß uns wieder singen!
    Nach der langen, bangen Nacht
    Laßt uns Dank dem Schöpfer bringen,
    Rühmen seine Wundermacht!

    (Karl Friedrich Mezger)

Die schönsten Ostersprüche

Ostersprüche sind eine der beliebtesten Möglichkeiten, um Ostergrüße zu versenden. Ein großer Vorteil dieser Ostersprüche ist, dass sich diese Wörter schnell und unkompliziert in Ostergrüße einbauen lassen. Allerdings ist es bei der Wahl eines geeigneten Osterspruchs natürlich wichtig, an welche Person sich diese Worte richten. Hier gibt es einige Beispiele im Überblick:

  1. Zum Ausspannen wünschen wir ein paar geruhsame, zufriedene Osterfeiertage und viel frühlingshaften Ostersonnenschein. Liebe Ostergrüße senden euch …
  2. Alles Gute, nur das Beste
    gerade jetzt zum Osterfeste!
    Möge es vor allen Dingen
    Freude und Entspannung bringen!
  3. Ein frohes, geruhsames Osterfest, das hoffentlich blauen Himmel und milde Frühlingssonne bringen wird, wünschen dir/euch von ganzem Herzen …
  4. Der Frühling hängt schon im Gesträuch
    und überprüft die Wetterlage.
    Wir grüßen und wir wünschen euch
    die schönsten Ostertage.
  5. Zu Ostern schicke ich dir herzlichste Ostergrüße und wünsche dir ein sonniges Osterwochenende mit der ganzen Familie.
  6. Jemand, der dich arg vermisst, wünscht zu Ostern, dass du froh und munter bist. Ist’s auch nicht viel, was ich dir schenke: Du spürst doch, dass ich an dich denke! Herzliche Grüße von …
  7. Herzlich will ich dich zu Ostern grüßen
    und die Sonne möge strahlend lachen.
    Der Hase lege dir zu Füßen
    lauter angenehme, hübsche Sachen

Die schönsten kurzen Ostersprüche

Kurze Ostergrüße erfüllen ebenfalls mehrere Funktionen. Beispielsweise können Sie diese Sprüche verwenden, um Geschenkanhänger oder Deckblätter von Grußkarten mit Ihren Worten zu verfeinern. Bedenken Sie allerdings, dass diese kurzen Texte nicht der einzige Inhalt einer Grußkarte sein sollten. Dennoch sind diese Ostergrüße gut dafür geeignet, um einen guten Einstieg in eine Grußkarte zu finden.

  1. Herzliche Ostergrüße und ein fröhliches Eiersuchen wünschen dir/euch ….
  2. Viele glückliche Stunden im Kreise der Familie wünschen wir dir/euch an Ostern.
  3. Wir wünschen euch fröhliche Ostern
  4. Wir wünschen ein schönes Osterfest. Möge es vor allem viel Freude, Entspannung und Zufriedenheit bringen!
  5. Ein schönes Osterfest wünschen euch …
  6. Ein freudiges Osterfest für die ganze Familie und viel Spaß beim Eiersuchen wünschen …
  7. Liebe Ostergrüße und ein schönes Osterfest wünschen …
  8. Liebe und frühlingshafte Ostergrüße sendet dir/euch …
  9. Die Osternacht im Kerzenschein, so müsst‘ es immer sein. Liebste Ostergrüße von
  10. Fröhliche und sonnige Ostertage!
  11. Fröhliche Ostern und viele bunte Eier!

Die schönsten Ostersprüche für Kinder

Die größte Freude für Kinder am Osterfest ist ganz gewiss die Suche nach Ostereiern und kleinen Geschenken. Sollen die Jungen und Mädchen dann auch eine Grußkarte erhalten, sind nachdenkliche und ernste Worte natürlich fehl am Platz. Möchten Sie dennoch Worte an die Kinder richten, sind kurze witzige Sprüche gewiss die beste Wahl. Und natürlich darf in den Grußkarten auch das eine oder andere Mal der Osterhase erwähnt werden.

  1. Kommt das kleine Osterhäschen
    Kommt das kleine Osterhäschen,
    stupst Dich an mit seinem Näschen,
    stellt sich auf die Hinterfüße
    und sagt Dir liebe Ostergrüße.
    (unbekannt)
  2. Bunte Ostereier
    Der Hase legt am Osterfest
    Den Kindern Eier brav ins Nest.
    Denn was wäre eine Osterfeier
    Ohne bunte Ostereier?
    (unbekannt)
  3. Der kleine Osterhas
    Unterm Baum im grünen Gras
    Sitzt ein kleiner Osterhas!
    Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
    macht ein Männchen, guckt hervor.
    Springt dann fort mit einem Satz
    Und ein kleiner frecher Spatz
    Schaut jetzt nach, was denn dort sei:
    Und was ist’s? Ein Osterei!
    (unbekannt)
  4. Was hoppelt da im grünen Gras? Mein Kind, es ist der Osterhas. Flink versteckt er Ei um Ei. Und auch für dich ist eins dabei.
  5. Hier ein Ei und dort ein Ei – erst sind’s zwei und dann doch drei! Ist es noch so gut versteckt, wird’s bestimmt von euch entdeckt. Frohe Ostern und viel Spaß bei der Eiersuche wünschen euch …
  6. Ich schicke dir einen bunten Schokogruß und einen süßen Frühlingskuss – weil ich dich zuckergern mag. Hab‘ einen wunderschönen Ostertag!
  7. Osterhas‘, auf Wiedersehn‘
    Osterhäschen, warst Du da,
    Osterhas‘, wir wissen’s ja,
    hast die Eier gut versteckt,
    doch wir haben sie entdeckt,
    rufen fröhlich Dankeschön,
    Osterhas‘, auf Wiedersehn‘
  8. Ich wünsch mir was, ich wünsch mir was, du lieber guter Osterhas’.
    Ein großes Ei aus Schokolade, wie ich es noch nie gesehen habe.

Die schönsten witzigen Ostersprüche

Witzige Ostersprüche sind für all die Personen geeignet, zu denen Sie ein gutes Verhältnis haben. Allerdings sollten Sie sich bei diesen Empfängern auch sicher sein, dass die Personen auch etwas Humor verstehen. Dann könnten die folgenden Ostersprüche genau die richtigen sein:

  1. Das weiß ein jeder, wer’s auch sei, gesund und stärkend ist das Ei. (Wilhelm Busch)
  2. Es ist das Osterfest alljährlich, für den Hasen recht beschwerlich. (Wilhelm Busch)
  3. Ich will zum frohen Osterfest dir fröhlich gratulieren. Vielleicht gelingt es irgendwo, ein Häschen aufzuspüren? Dann lege ich in seinen Korb ein Blatt mit tausend Grüßen; das soll es dir als Festgruß bringen, mit seinen flinken Füßen! Herzliche Grüße von …
  4. Der Osterhas, der kann nicht ruhn, hat alle Pfoten voll zu tun. Und daher liefert er im Trab,
    euch meine besten Grüße ab.
  5. Das Wetter spielt nicht richtig mit, der Frühling lässt uns warten. Der Hase, der ist trotzdem fit, das Osterfest kann starten.
  6. Wenn die Schokolade keimt,
    wenn nach langem Druck bei Dichterlingen
    „Glockenklingen“ sich auf
    „Lenzes Schwingen“ endlich reimt,
    und der Osterhase hinten auch schon presst,
    dann kommt bald das Osterfest.(Hoffmann von Fallersleben)
  7. Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei!
    Immerfort, hier und dort und an jedem Ort!
    Ist es noch so gut versteckt, endlich wird es doch entdeckt.
    Hier ein Ei! Dort ein Ei! Bald sinds zwei und drei.(Hoffmann von Fallersleben)
  8. Nehmt euch Zeit zum Eiersuchen, backt euch einen Osterkuchen. Genießt die Feiertage voll, dann wird Ostern gewiss auch toll.

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen