Glückwünsche zur Hochzeit: Schöne Hochzeitswünsche

Die eigene Hochzeit ist für die meisten Menschen der schönste Tag des Lebens. Zwei liebende Herzen finden zueinander und schwören sich – vor den Augen der Familie und Freunde – ewige Treue. Die Hochzeit ist ein Fest der Liebe, das gebührlich gefeiert werden muss. Familienangehörige, Bekannte und Freunde – niemand möchte es sich nehmen lassen, Braut und Bräutigam zu diesem wichtigen Schritt zu gratulieren. Doch auch bei den Glückwünschen zur Hochzeit ist es wichtig, die passende Aufmachung der Hochzeitskarte und die richtigen Worte zu wählen.

Unterschiedliche Arten von Glückwünschen zur Hochzeit

Für die meisten Gäste ist es selbstverständlich, das Brautpaar neben dem Hochzeitsgeschenk mit einer Karte zu überraschen. Gehört das Paar nicht zum engen Freundes- oder Bekanntenkreis, ist es dennoch üblich, seine Glückwünsche durch eine Hochzeitskarte zu vermitteln. Ganz gewiss hat jeder eine andere Vorstellung davon, welche Wünsche, Gedanken oder Ideen das frisch vermählte Paar erreichen sollen. Doch das bedeutet nicht, dass die Suche nach den richtigen Formulierungen ein Kinderspiel ist. Der eine mag romantische Worte. Doch auch klassische oder lustige Texte könnten den Nerv des frisch gebackenen Ehepaares treffen. Deshalb ist es wichtig, mit etwas Fingerspitzengefühl die passenden Worte zu finden.

Passende Worte wählen: Das Verhältnis zum Brautpaar ist entscheidend

Basiert das perönliche Verhältnis zu dem Ehepaar auf einer eher oberflächlichen oder gar beruflichen Beziehung, ist die Suche nach den passenden Worten zumeist recht schwierig. Sind Sie mit den Charaktereigenschaften von Braut und Bräutigam nicht gut vertraut, können Sie Reaktionen auf Ihre Hochzeitswünsche gewiss nur schwer einschätzen. Beispielsweise stellt sich die Frage, ob nachdenkliche Worte eher eine negative Stimmung verbreiten oder lustige Anekdoten gar kränken könnten. Deshalb gehen Sie dann auf Nummer sicher, wenn Sie auf lustige oder doppeldeutige Inhalte verzichten. Vielmehr ist es bei einer oberflächlichen oder beruflichen Beziehung sinnvoller, die Hochzeitswünsche dem Motto der Feierlichkeit anzupassen oder sich auf klassische Zitate zu berufen.

Pflegen Sie hingegen ein inniges Verhältnis zu dem Brautpaar in spe, fällt es natürlich leichter abzuschätzen, welche Art an Glückwünschen die beiden Menschen bevorzugen. So wissen Sie zum Beispiel genau, auf welche Zitate oder Hochzeitssprüche Sie schlichtweg verzichten können. Fühlen Sie sich besonders eng mit dem Ehepaar verbunden, sollten Sie in die Gestaltung der Hochzeitswünsche auch gern den einen oder anderen Gedanken mehr investieren. Dieser Aufwand wird sich ganz gewiss lohnen.

Hochzeitswünsche schreiben: Setzen Sie auf Individualität

Bei Hochzeitswünschen empfiehlt es sich insbesondere, den gesamten Text auf der Karte von Hand aufzuschreiben. Glückwunschkarten haben für viele frisch vermählte Ehepaare eine große Bedeutung. Umso wichtiger ist es deshalb, dass Sie sich bei der Gestaltung der Hochzeitskarte viel Mühe geben. Möchten Sie sich keinen Fauxpas leisten, üben Sie den Text doch einfach auf einem Zettel. Sind Sie damit zufrieden, können Sie die Worte auf die Hochzeitskarte übertragen. Für den Inhalt der Hochzeitskarte gibt es keinen goldenen Mittelweg. Hierbei spielt es eine entscheidende Rolle, wie eng Sie mit dem Ehepaar vertraut sind und wie Sie das Verhältnis einschätzen. Möchten Sie die Glückwunschkarte besonders individuell gestalten, können persönliche Daten gern in die Gestaltung der Worte einfließen.

Tipps zur Anrede

Bei der Wahl der Anrede schöpfen Sie aus einer großen Auswahl möglicher Optionen. Bitte bedenken Sie, dass sich die Anrede und Unterschriften vom restlichen Text abheben sollten. Für die Anrede sind folgende Vorschläge geläufig:

  1. Liebes Hochzeitspaar, …
  2. Liebes Ehepaar, …
  3. Liebes Brautpaar, …
  4. Liebe …, lieber …, …
  5. Ihr Lieben, …
  6. Hallo ihr zwei, …
  7. Liebe Jungvermählte, …
  8. Liebe Familie (gemeinsamer Familienname), …

Die richtigen Worte finden: Tipps für die Hochzeitswünsche

Sind Sie sich nicht über die Wahl der passenden Hochzeitswünsche im Klaren, stellen Sie sich doch einfach in einer ähnlichen Situation vor. Welche Wünsche hätten Sie in der gleichen Situation? Haben Sie eine Vorstellung davon, was sich das frisch vermählte Paar von seiner Zukunft wünscht? Natürlich können Sie auf klassische Wünsche wie Glück, Gesundheit und ganz viel Liebe zurückgreifen. Doch je persönlicher die Worte an das Brautpaar sind, umso mehr Freude werden die Eheleute gewiss an Ihrer Glückwunschkarte haben. Dabei können Sie beispielsweise folgende Gedanken in die Formulierung Ihrer Hochzeitswünsche einbeziehen:

  1. Hat das Brautpaar bereits gemeinsame Kinder?
  2. Erwarten Braut und Bräutigam bald ein Kind?
  3. Wie und wo hat sich das Ehepaar kennengelernt?
  4. Welche Besonderheiten (Hobbys) verbinden die beiden Personen miteinander?
  5. Plant das Ehepaar Flitterwochen? Wenn ja, in welcher Region oder welchem Land?
  6. Wohnen die Eheleute schon zusammen?
  7. Möchte das Ehepaar nach der Hochzeit zusammenziehen?
  8. Mussten die verliebten Herzen vor der Trauung bereits nennenswerte Höhen oder Tiefen meistern?
  9. Was wünscht sich das Brautpaar von seiner gemeinsamen Zukunft?

Gehören Fotos und Geldgeschenke in die Hochzeitskarte?

Ganz gewiss zaubern ältere Fotos der beiden Brautleute den Empfängern der Hochzeitswünsche auch ein Lächeln aufs Gesicht. Mit diesen bildlichen Erinnerungen betonen Sie nicht nur, wie wichtig Ihnen die Freundschaft oder verwandtschaftliche Beziehung zu dem Ehepaar ist. Zugleich schildern Sie dadurch auch das eine oder andere Kapitel der Liebesgeschichte des Paars. Bilder wecken Erinnerungen, die die Herzen der Eheleute am Tag ihrer Hochzeit gewiss auf besondere Weise berühren. Einen besonderen Überraschungseffekt erzielen dann natürlich auch Bilder, die dem Brautpaar bislang unbekannt gewesen sind. Vor allem im heutigen digitalen Zeitalter ist es eine große Freude, „echte“ Fotos aus Papier in der Hand zu halten. Damit stehen dem Brautpaar auch weitere Verwendungsmöglichkeiten frei. Viele Gratulanten lassen es sich nach der Gestaltung der Hochzeitskarte nicht nehmen, der Karte ebenfalls Geldscheine beizufügen. Doch wer das Geldgeschenk besonders geschmackvoll in Szene setzen möchte, kann die Geldscheine auch separat und originell verpacken. Nutzen Sie deshalb besondere Geschenkgläser oder kleine Schachteln, um das Geld darin zu überreichen. Fertigen Sie diese Verpackungen sogar selbst an, bestechen die Boxen zudem mit einer besonderen individuellen Note. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Geldscheine besonders originell zu falten und dann in Form einer Blume oder eines Herzens an das Brautpaar zu überreichen.

Auf der Suche nach den richtigen Worten: Manchmal ist etwas weniger etwas mehr

Bitte denken Sie beim Verfassen der Hochzeitswünsche daran, dass nicht alle Zitate und Glückwünsche zu jedem Brautpaar passen. Deshalb sind Wünsche mit religiösem Hintergrund bei nicht gläubigen Menschen häufig auch nicht angebracht. Andererseits sollten Sie mit Ihren Hochzeitswünschen zwar dem nötigen Ernst einer Vermählung Ausdruck verleihen. Dennoch sollten Ihre Worte nicht dazu führen, dass eine nachdenkliche Stimmung aufkommt. Humorvolle Floskeln können die Glückwunschtexte zwar etwas auflockern. Aber dennoch sollten Sie stets darauf bedacht sein, die Situation nicht ins Lächerliche zu ziehen. Umso wichtiger ist es deshalb, bei den Formulierungen den richtigen Mittelweg zu finden.

Glückwünsche zur Hochzeit: Mustertexte im Überblick

Möchten Sie bei der Formulierung der Hochzeitswünsche auf Zitate, Sprüche oder Gedichte verzichten, könnten Mustertexte eine gute Lösung sein. Anbei erhalten Sie eine kleine Auswahl an Musterbeispielen für komplette Texte auf einer Hochzeitskarte:

  1. Liebe …, lieber …, wir wünschen euch zu eurer Hochzeit alles erdenklich Gute. Bleibt ein Leben lang so verliebt und glücklich, wie ihr es heute seid. Herzlichste Grüße von …
  2. Liebes Hochzeitspaar, von ganzem Herzen gratulieren wir euch dafür, dass ihr eure Schritte in Richtung Zukunft nun gemeinsam bewältigen wollt. Nach Jahren der Prüfung wagt ihr nun den nächsten Schritt. Das freut uns sehr. In der Vergangenheit habt ihr bereits mehrfach bewiesen, dass der Bann eurer Liebe gemeinsamen Höhen und Tiefen standhält. Denn das ist es, was eine gute Ehe auszeichnet. Für eure Zukunft wünschen wir euch alles erdenklich Gute. Herzlichst, …
  3. Hallo ihr beiden, was können wir einem glücklichen Paar am hoffentlich schönsten Tag ihres Lebens nur wünschen? Dass euch ein Stück des Glückes des heutigen Tags ein Leben lang begleitet. Wir wünschen euch, dass die Schmetterlinge in eurem Bauch auch nach vielen Jahren noch immer flattern und eure Liebe füreinander auch bei den härtesten Prüfungen des Alltags niemals verlorengeht. All das wünschen euch von Herzen, …
  4. Liebe Neuvermählte, mögt ihr jeden einzelnen Tag eures Lebens so verliebt und glücklich sein wie heute. Für eure gemeinsame Zukunft wünsche ich euch von Herzen nur das Beste. Verbringt wundervolle Momente auf eurer gemeinsamen Hochzeitsreise und genießt eure Zweisamkeit. Denn wer weiß, ob ihr nicht schon bald zu dritt sein werdet. Von ganzem Herzen gratulieren euch …

Zitate zur Hochzeit: Die schönsten Beispiele

Häufig trifft ein Zitat genau die Wünsche und Vorstellungen, die Sie dem Ehepaar mit auf den Weg geben möchten. Das Schöne an diesen Zitaten ist außerdem, dass diese Formulierungen „den Nagel auf den Kopf treffen“. Zitate sind deshalb wunderbar als Einstieg für eine Hochzeitskarte geeignet. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie die Botschaft dieser Zitate auch tatsächlich selbst verstehen. Andernfalls riskieren Sie, dass das Brautpaar die Botschaft möglicherweise missverständlich auffasst. Wir stellen die schönsten Zitate für Hochzeitswünsche vor:

  1. Liebt euch und verzeiht euch kleine Schwachheiten und trachtet, dass euch gegenseitige Liebe alles ersetzt. Alles Gute für eure Ehe! (Johann Wolfgang von Goethe)
  2. Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren, brauchen wir jemanden, um es mit ihm zu teilen. (Mark Twain)
  3. Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern. (Coco Chanel)
  4. Das Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweitzer)
  5. Liebe besteht nicht nur darin, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt. (Antoine de Saint-Exupéry)
  6. Ihr sagt „Ja“ zu einem gemeinsamen Leben, in dem ihr zusammen neue Erfahrung macht, eure Stärken und Grenzen kennenlernt und gemeinsam euren Horizont erweitert. (Christian Morgenstern)
  7. Denn nur der ist reich, der geliebt wird und lieben darf. (Adalbert Stifter)
  8. Glücklich allein ist die Seele, die liebt. (Johann Wolfgang von Goethe)
  9. Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht. (Heinz Rühmann)
  10. Das große Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden. (Julie de Lespinasse)
  11. Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann. (Sören Kierkegaard)
  12. Eine gute Ehe beruht auf dem Talent zur Freundschaft. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

Gedichte zur Hochzeit: So poetisch könnten Ihre Hochzeitswünsche sein

Gedichte spiegeln Ihre Glückwünsche für das Hochzeitspaar oft besonders anschaulich und schwungvoll wider. Dann treffen die Gedichte genau die Worte, denen Sie mit Ihren Wünschen Ausdruck verleihen wollten. Wählen Sie Gedichte für Ihre Hochzeitskarte aus, sollten Sie sich allerdings sicher sein, dass das Paar auch eine Vorliebe für poetische Formulierungen hegt. Schließlich soll der mühevoll ausgewählte Spruch auch die positiven Assoziationen hervorrufen, die Sie sich wünschen. Folgende Gedichte könnten Sie zum Verfassen der Hochzeitswünsche inspirieren:

  1. Die wahre Liebe knüpft ein Band,
    das sanft und stark zugleich. Jeder, der es nur einmal fand,
    ist unaussprechlich reich. Einmal geknüpft und verbunden,
    hält es zusammen, was liebt.
    Es hat sein Glück gefunden, wer sich in seine Obhut begibt.Auch ihr habt euch entschieden,einander zu ehren, zu lieben,
    gemeinsam das Glück zu finden
    – möge dies Band euch verbinden.
    (Cornelia Sander)
  2. Freudvoll und leidvoll,
    gedankenvoll sein,
    langen und bangen
    in schwebender Pein,
    himmelhoch jauchzend,
    zum Tode betrübt;
    glücklich allein
    ist die Seele, die liebt.
    (Johann Wolfgang von Goethe)
  3. O glücklich, wer ein Herz gefunden,das nur in Liebe denkt und sinnt -und mit der Liebe treu verbunden,sein schön’res Leben erst beginnt.

    (Hoffmann v. Fallersleben)

  4. Ich liebe dich, weil ich dich lieben muss.Ich liebe dich, weil ich nicht anders kann.Ich liebe dich nach einem Himmelsschluss.Ich liebe dich durch einen Zauberbann.

    Dich lieb ich wie die Rose ihren Strauch.

    Dich lieb ich wie die Sonne ihren Schein.

    Dich lieb ich, weil du bist mein Lebenshauch.

    Dich lieb ich, weil dich lieben ist mein Sein.

    (Friedrich Rückert)

  5. Das Schönste an einer Partnerschaft ist nicht die ausgestreckte Hand, das freundliche Lächeln oder der menschliche Kontakt, sondern das erhabene Gefühl, jemanden zu haben, der an einen glaubt.(Ralph Waldo Emerson)
  6. Die Ehe ist das Ruhen zweier Herzen,
    da ist kein Sehnen mehr und ist kein Schmerzen,
    da ist kein Suchen, nein, man hat gefunden.
    Man lebt und lebt, doch nimmer zählt man Stunden.
    Es ist ein Leben, wie zwei Bäume leben,
    die ihre Wurzeln ineinander weben,
    treuinnig mit den Zweigen sich umfassen;
    kommt auch ein Sturm, keins kann vom andern lassen.(Theobald Kerner)

Passend zum Thema Hochzeit