Sprüche, Wünsche & Grüße

Glückwünsche zur Kommunion

Es gibt Ereignisse im Leben eines jeden Menschen, die allen Beteiligten auf ewig in Erinnerung bleiben werden. Einer dieser Momente ist die eigene Kommunion. Alle eingeladenen Gäste möchten an der Freude des Kommunionskindes teilhaben und an diesem Tag eine besondere Freude bereiten. Dabei gehören die passenden Glückwünsche zur Kommunion natürlich dazu. Und es lohnt sich, in die Gestaltung der Glückwünsche besonders viel Zeit zu investieren. Schließlich heben sich viele Kinder die Glückwunschkarten nach den Feiern ein Leben lang auf. Doch welche Worte und Werte sollten Sie in einer Glückwünschkarte zur Kommunion eigentlich vermitteln?

Was ist die Kommunion bzw. Erstkommunion?

In römisch-katholischen Glaubensgemeinschaften ist eine Kommunion ein fester Bestandteil der Eucharistiefeier. In Gottesdiensten ist es üblich, der Präsenz Jesu zu gedenken, indem Teilnehmer der Veranstaltungen dessen Blut in Form von Wein sowie dessen Leib in Form von Brot miteinander teilen. Abhängig von der jeweiligen Gemeinde, erhalten die Teilnehmer die Hostie dann als Hand- oder Mundkommunion. Das katholische Fest der Kommunion ist deshalb eigentlich nichts anderes als die Erstkommunion, die gläubige Kinder zumeist in der dritten Klasse erhalten. Diese Prozedur ist Teil eines klassischen Eingliederungsprozesses in die Kirche, die Kinder im sogenannten Vernunftalter erfahren. Bei diesem Vernunftalter geht die Kirche davon aus, dass die Kinder nun alt genug sind, ihr Handeln selbst zu reflektieren und bei Bedarf auch zur Beichte gehen zu können. Schließlich gilt eine Beichte wiederum als indirekte Voraussetzung für eine Erstkommunion. Allerdings ist der Brauch in westdeutschen Gefilden wesentlich üblicher als in Ostdeutschland.

Vorbereitungen im Katechismusunterricht

Bevor ein Kind seine erste Kommunion erhält, nimmt es übrigens in aller Regel am sogenannten Katechismusunterricht teil. Dieser Unterricht dauert – abhängig von der jeweiligen Gemeinde – einige Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre an. Die Intensität des Unterrichts unterscheidet sich von Gemeinde zu Gemeinde. Manchmal wird der Katechismusunterricht sogar vom Schulunterricht begleitet. All diese Maßnahmen werden getroffen, um die Kinder auf ihren „großen Tag“ vorzubereiten – die Kommunion.

Wie laufen die Feierlichkeiten ab?

In den meisten Kirchengemeinden ist es üblich, die Erstkommunion am „weißen Sonntag“ zu zelebrieren. Bereits seit dem 19. Jahrhundert wählen Gläubige häufig diesen Termin aus, der den ersten Sonntag nach Ostern kennzeichnet. Allerdings hat sich die Wahl des Termins in den letzten Jahrzehnten in vielen Gemeinden gelockert. Dennoch ist es üblich, die Kommunion rund um die Osterzeit zu zelebrieren. Als alternative Daten kommen Feiertage wie Christi Himmelfahrt oder der Ostermontag bzw. andere Sonntage zur Osterzeit in Betracht. Zu diesem Anlass tragen Kommunionkinder ein besonderes Gewand. Während sich Mädchen zumeist in weiße Kleider hüllen, feiern Jungen das Fest in Anzügen in dunklen Farben. In einigen Gemeinden ist es außerdem üblich, während des Gottesdienstes über der Bekleidung einen sogenannten Talar zu tragen. Einerseits soll dieser Brauch das Einheitsdenken einer Gemeinde bekräftigen. Andererseits beugt diese Optik einem aufkommenden Wettbewerbsdenken unter den Kindern vor. Außerdem trägt die Kleidung dazu bei, den Blick aufs Wesentliche zu richten – auf die erste Entgegennahme des Abendmahls.

Hinterlassen Sie mit Ihren Glückwünschen einen bleibenden Eindruck

Alle Mitmenschen der Kommunionkinder möchten an diesem besonderen Tag natürlich einen wichtigen Beitrag leisten, um dieses Ereignis zu etwas Besonderem zu machen. Die ganze Familie ist dabei, wenn die Kinder ihre Erstkommunion und kleine Geschenke erhalten. Viele Menschen schauen vorbei, um den Jungen und Mädchen zu gratulieren oder beste Wünsche für die Zukunft auszusprechen. Außerdem gehören Kommunionskarten natürlich zu diesem Ereignis dazu.

Doch es ist gar nicht so einfach, die passenden Worte zu finden. Denn häufig sind eingeladene Gäste bemüht, dieses Fest besonders ernst zu nehmen und den Kindern Lebensweisheiten zu vermitteln. Jedes einzelne Wort sollte von Herzen kommen. Zudem ist es wichtig, dass die Jungen und Mädchen die vermittelten Worte auch verstehen. Umso bedeutungsvoller ist es deshalb, altersgerechte Formulierungen zu wählen.

Glückwünsche zur Kommunion: Diese Worte treffen ins Schwarze

Am besten sprechen Sie die Kommunionskinder in der Glückwunschkarte ganz direkt an. Da die Kinder ihre eigene Kommunion feiern, dürfen Sie dieses Ereignis in der Karte ruhig zur Sprache bringen und außerdem dazu gratulieren. Je enger Sie mit dem Kommunionskind vertraut sind, desto persönlicher und individueller dürfen Sie auch die Glückwünsche zur Kommunion gestalten. Denn mit persönlichen Worten bleiben die Glückwünsche zur Kommunion gewiss für besonders lange Zeit in Erinnerung.

In der Grußbotschaft zur Kommunion ist es durchaus gewollt, einen religiösen Bezug herzustellen. Wer mit der christlichen Geschichte vertraut ist, kann Themen wie die Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft oder biblische Ereignisse wie das Abendmahl gewiss bewusst einsetzen. Sind Sie hingegen nicht religiös, können Sie den religiösen Bezug eventuell auch weglassen und den Kindern einfach eine unvergessliche schöne Feier wünschen. Einige Glückwünschkarten sind übrigens auch so aufgebaut, dass darin bereits ein vorgefertigter Text enthalten ist. Allerdings sollten Sie dann darauf achten, die Grußkarten mit einer kleinen persönlichen Grußbotschaft aufzuwerten. Mit dieser persönlichen Note bringen Sie Ihre Bemühungen zum Ausdruck, das Kind und seine Belange ernstzunehmen und dieses natürlich auch als Individuum wahrzunehmen.

Die Auswahl der Glückwunschkarte: Worauf achten?

Bei der Suche nach einer geeigneten Glückwunschkarte bleibt Ihnen die Qual der Wahl. Zahlreiche Geschäfte und Onlineshops locken mit einer großen Vielfalt an unterschiedlichen Grußkarten. Wer großen Wert auf eine individuelle Gestaltung legt, kann die Karten aber auch selbst gestalten oder drucken lassen. Damit gehen Sie auf Nummer sicher, dass garantiert kein anderer Gast die gleiche Karte wie Sie verschenkt.

Glückwünsche zur Kommunion sollten Sie nach Möglichkeit eher feierlich und schlicht halten. Häufige Motive für die Glückwunschkarten sind christliche Motive und Symbole, denen eine Bibel, ein Kreuz, Brot, Wein oder Fisch angehören. Außerdem eignen sich an den Frühling erinnernde oder weltliche Darstellungen für die Glückwunschkarten. Diese Abbildungen sind insbesondere für die Menschen geeignet, die selbst nicht religiös sind. Klassische Darstellungen wären Blumen, Marienkäfer, Schmetterlinge oder Regenbogen.

Glückwünsche zur Kommunion: Die schönsten Textbeispiele

Fällt es Ihnen schwer, Ihre Gedanken und Wünsche in Worte zu fassen? Dann helfen Ihnen nachfolgende Textbeispiele gewiss weiter. Nutzen Sie diese Beispiele als Vorlage oder als Inspiration, um Ihre Wünsche mit eigenen Worten zum Ausdruck zu bringen. Besonders empfehlenswert ist es hierbei natürlich, eine kindgerechte Sprache zu nutzen. Unterteilen Sie den Text in mehrere Absätze und verwenden Sie Druckschrift, erleichtern diese kleinen Gesten den Kindern das Lesen. Natürlich gibt es zwar keine strengen Richtlinien, an denen Sie sich bei der Formulierung der Glückwünsche zur Kommunion orientieren müssen. Dennoch helfen diese Beispiele gewiss weiter.

Klassische Textbeispiele

  1. Liebes Kommunionskind, für dich und auch für uns ist dieser Tag etwas ganz Besonderes. Heute empfängst du die Erstkommunion und wirst damit im Kreis deiner Gemeinde mit offenen Armen empfangen. Wir freuen uns für dich und wünschen dir viel Freude und Mut, diesen neuen Weg zu beschreiten. Zu deiner ersten heiligen Kommunion wünschen wir dir von Herzen alles Gute. dein /deine

  2. An das liebe Kommunionkind …, herzlichen Glückwunsch zu deiner Erstkommunion. Wir hoffen, dass du dich noch für lange Zeit an diesen besonderen Tag erinnern wirst. Möge dich Gott ein Leben lang begleiten und beschützen. Von Herzen …

Kurze Textbeispiele

  1. Liebes Kommunionkind …, wir senden dir herzliche Segens- und Glückwünsche zu deiner Kommunion. Wir wünschen dir und deinen Eltern einen unvergesslichen Tag und viel Spaß an diesem besonderen Tag. Bleib, wie du bist.

  2. Mein liebes Patenkind, ich gratuliere dir recht herzlich zu deiner Kommunion und wünsche dir für den neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute. Heute und auch in Zukunft sei Gottes Segen stets mit dir. Deine stolze Patentante.

  3. Liebe(r) …, ich wünsche dir zu deiner Kommunion alles Gute. Ich hoffe, du verbringst einen wunderschönen und unvergesslichen Tag. Viele liebe Grüße von …

Herzliche Textbeispiele

  1. Mein liebes Kommunionkind …, voller Stolz und Freude habe ich dich aufwachsen sehen. Mittlerweile bist du schon … Jahre alt und ich freue mich, zu welch aufmerksamem und liebenswertem Jungen / Mädchen du herangewachsen bist. Du bist für mich wie ein eigenes Kind. Ich bin so stolz auf dich, weil du den Unterricht und die Beichte mit Bravour gemeistert hast. Genieße diesen besonderen Tag, den wir gewiss alle niemals vergessen werden. Ich hab dich sehr lieb und werde auch zukünftig immer für dich da sein.

  2. An das liebe Kommunionkind …, wir gratulieren dir von ganzem Herzen zur Erstkommunion. Du und wir alle, wir werden uns hoffentlich noch für lange Zeit an diesen besonderen Tag erinnern. Du bist in unseren Herzen und wir werden immer für dich da sein. Herzlichste Grüße von …

Kindgerechte Textbeispiele

  1. Liebe(r) …, wir freuen uns ganz besonders darüber, dass du heute deine Kommunion feierst. Wir sind stolz auf dich, wie toll du den Katechetenunterricht gemeistert hast. Ganz gewiss wirst du an diesem Tag auch besonders aufgeregt sein. Denn deine Erstkommunion ist für uns alle natürlich etwas ganz Besonderes. Doch das ist nicht schlimm. Denn wir mögen dich genau so, wie du bist. Glaube an dich und glaube an deine Träume. Für deine Zukunft wünschen wir dir von Herzen alles erdenklich Gute und Liebe. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Erstkommunion.

  2. Liebe(r) …, ich wünsche dir zu deiner Erstkommunion jede Menge Spaß und Vergnügen. Für die Zukunft sollen dich Liebe, Erfolg und Wohlbefinden stets begleiten. Herzliche Grüße von …

  3. Alles Liebe und Gute für dich, das war nun auch sehr wichtig für mich. Dir das einmal zu sagen, doch ich wollte noch etwas anderes wagen. Zu deiner heutigen Kommunion, bekommst du deinen verdienten Lohn.

Christliche Textbeispiele

  1. Liebes Kommunionskind, zu deiner Erstkommunion wünschen wir dir von Herzen alles erdenklich Gute und Gottes Segen. Voller Freude und Stolz haben wir dich aufwachsen sehen. Heute bist du ein fröhliches und offenherziges Kind, das jeder in sein Herz schließt. Wir möchten dir die Worte aus Psalm 91, 11 mit auf den Weg geben: „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all seinen Wegen.“ Wir wissen, dass du gut beschützt bist und möchten dich auch auf deinem weiteren Lebensweg begleiten.

  2. Die Kommunion, die ist ein Fest, das dein Herz höher schlagen lässt. Heute empfängst du Gottes Segen, beachte dessen Gebote auf all deinen Wegen. Dann mein(e) liebe(r) sei gewiss, Liebe du niemals vermisst.

  3. Nun bist du endlich reif fürs Leben. Der Herrgott wird dir heute die Regeln geben. Halte die Gebote immer ein, dann wirst du auf ewig glücklich sein.

Zum Thema:

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen